Archiv

Artikel Tagged ‘Tuning’

Optisches und Technisches Tuning beim Auto

15. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/ Pink Dispatcher

Das Tuning von Fahrzeugen war schon immer ein Hobby vieler junger Autoliebhaber. Manche Leute finden das Auto manchmal zu langweilig – sowohl optisch, als auch während des Fahrens. Deswegen tunen viele Leute das eigene Auto, damit es besser aussieht, aber auch schneller fährt oder zumindest über mehr Kraft verfügt.

Technisches Tuning

Das Technische Tuning ist in einem gewissen Maß zwar erlaubt, jedoch gibt es hier viele Dinge, die man beachten muss. Das sogenannte Chiptuning ist sehr verbreitet unter den Autoliebhabern. Hier wird die Einspritzdüse des Autos besser eingestellt. Anschließend kann man von 2 Vorteilen profitieren: Zum einen wird durch das Einstellen eine spürbar bessere Leistung des Fahrzeuges erzielt, was natürlich auch die Anzahl der PS steigert. Außerdem wird durch diese Veränderung Kraftstoff gespart. Legal ist das Ganze natürlich auch, da man lediglich die Komponenten des Fahrzeuges einstellt, und keine Tuning-Teile o.ä. verbaut. Durch einen Sportluftfilter kann ein aggressiverer Sound aus dem Auto herausbekommen werden. Dieser ist günstig und schnell montiert.

Optisches Tuning

Beim optischen Tuning verändert man nichts am Motor, sondern an Teilen, die die Optik des Autos ausmachen. Hier kann man der eigenen Fantasie spielen lassen, um das Auto zu verschönern. Im Internet findet man immer ein gutes Versandhaus, welches günstige, aber hochwertige Optik-Teile für die verschiedensten Autos, wie z.B. Peugeot auf Lager haben. Oft werden die Felgen entweder poliert, oder schönere Felgen gekauft. Diese glitzern meistens sehr grell, was sehr schön anzusehen ist. Wenn man die Felgen selbst polieren möchte, sollte man die nötigen Werkzeuge und Materialien zur Hand haben. Auch einen Spoiler kann man am Hinterteil vom Auto montieren. Dies sollte man von einer Werkstatt machen lassen, wenn man nicht viel Erfahrung hat. Die Farbe der Verkleidung kann auch geändert werden. Hier bringt man das Auto am besten zu einer Lackiererei, welche Kratzer ausbessert, und anschließend den Lack auf die Verkleidung aufträgt. Man sollte aber wissen, dass diese Dinge relativ viel Geld kosten, da die meisten Arbeiten am Auto ziemlich aufwändig sind.