Home > Peugeot > Schnee und Eis: Das Auto optimal vorbereiten

Schnee und Eis: Das Auto optimal vorbereiten

flickr/ fleckchen

Noch sind es die ersten Blätter, die fallen und sogar der Sommer scheint noch einmal zurückzukommen. Doch Autobesitzer sollten dennoch jetzt schon an den Winter denken.
Um ein Auto winterfest zu machen, braucht es mehr als nur die Winterreifen. Doch bei denen fängt es an! Bereits jetzt sollten Autobesitzer sich um den Zustand ihrer Winterreifen Gedanken machen. Ist das Profil noch ausreichend? Sind die Pneus noch elastisch oder zeigt der Gummi die ersten Risse und Spuren der Austrocknung? Bei nicht ausreichender Profiltiefe ebenso wie bei brüchigen oder rissigen Winterreifen ist es angezeigt, für Ersatz zu sorgen! Und das nicht nur, weil es so im Gesetz steht, sondern allem voran, zur eigenen Sicherheit und der der anderen Verkehrsteilnehmer.
Ebenfalls unverzichtbar zur Vorbereitung der Wintertauglichkeit: der Kühlerfrostschutz und der Frostschutz für die Scheibenwaschanlage. Wer schon einmal ein Fahrzeug erlebt hat, dem bei Minusgraden der Kühler eingefroren war, vergisst nie wieder, sein Auto vor den ersten Nachtfrösten mit Kühlerfrostschutz auszustatten, aber soweit muss es nicht kommen. Auch das Wasser für die Scheibenwaschanlage sollte entsprechend präpariert werden. Inzwischen gibt es Präparate, die ganzjährig in Kühlwasser und Scheibenwaschanlage verbleiben können. Sein Fahrzeug derart auszurüsten, erspart einem Autofahrer manche böse Überraschung bei plötzlich einsetzenden Nachtfrösten oder unverhofft auftretenden Temperaturabfällen im Herbst. Deswegen sollte die Besorgung benötigter Artikel auch bereits frühzeitig erfolgen. Günstige Produkte kann man im Autohaus (z.B. ATU) oder im Versandhandel kaufen.
Weiterhin im Handschuhfach befinden sollten sich Antibeschlagtücher für die Windschutzscheibe und ein Eiskratzer. Erstere, weil die erhöhte Feuchtigkeit bereits im Herbst für einen hässlichen Schmierfilm auf der inneren Windschutzscheibe sorgen kann, der besonders in der früher einsetzenden Dämmerung schnell für die Blendung durch entgegenkommende Verkehrsteilnehmer sorgt. Letztere, weil schon die ersten kühlen Nächte durchaus für überfrorene Scheiben am frühen Morgen sorgen können. Und nicht zuletzt: Denken Sie an den Türschlossenteiser für die Hand- oder Jackentasche! Denn der Eiskratzer im Handschuhfach bringt Sie nicht weiter, wenn Sie gar nicht erst dran kommen!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks