Archiv

Archiv für die Kategorie ‘107’

Peugeot setzt bei kleinen Sondermodellen auf verlockende Preise

3. April 2011 Keine Kommentare

Peugeot bietet seinen Kunden in diesen Tagen neue Sondermodelle, die vor allem durch den Preis ĂŒberzeugen können. Doch nicht nur der Preis kann sich bei den Sondermodellen Urban Move sehen lassen. FĂŒr weitere AttraktivitĂ€t sorgen die zahlreichen Extras, die von dem französischen Autobauer den Weg in die Sondermodelle gefunden haben. Zudem bietet Peugeot erstmals auch ein Cabrio als Sondermodell an.

Zu den Sondermodellen gehört unter anderem der Peugeot 107 Urban Move.  Neben der mittleren Ausstattungslinie Filou bietet dieses Modell eine Klimaanlage, CD-Radio und Drehzahlmesser. FĂŒr optische Akzente sorgen zudem die weißen Applikationen, die ihren Platz an den Instrumenten gefunden haben. Im Inneren setzt Peugeot bei den Sondermodellen zudem auf einen speziellen Polsterstoff. Die AußenspiegelgehĂ€use sind weiß lackiert. In Sachen Vortrieb haben sich die Franzosen bei diesem Sondermodell fĂŒr einen 70 PS starken Einliter-Benziner entschieden. Der Kleinstwagen kann als Sondermodell ab einem Preis in Höhe von 9.990 Euro in Anspruch genommen werden.

Peugeot bringt Sondermodelle auf den Markt

2. Januar 2011 Keine Kommentare

Der französische Autobauer versucht die Kleinwagen-Kundschaft aktuell mit drei neuen Sondermodellen zu ĂŒberzeugen. Alle Sondermodelle prĂ€sentieren sich als klassische Stadtautos und versprechen ihren KĂ€ufern gĂŒnstige Preise. Das gĂŒnstigste Modell des französischen Autobauers ist der Peugeot 107 Urban Style zum Preis von 10.990 Euro. Der Kleinwagen bietet seinem Fahrer eine Leistung von 68 PS und eine umfangreiche Ausstattung, zu der Klimaanlage und CD-Radio gehören.

Als zweites Sondermodell schickt Peugeot den 206+ Urban Style ins Rennen. Ab einem Preis von 11.140 Euro können sich Kunden den Kleinwagen mit einer Leistung von 60 PS sichern. Der DreitĂŒrer verfĂŒgt ĂŒber Klimaanlage, Bordcomputer und Radiofernbedienung. Die Palette der Sondermodelle wird durch den 207 Urban Style abgerundet. Auch mit ihm setzt Peugeot auf einen DreitĂŒrer, der ĂŒber eine Leistung von 73 PS verfĂŒgt. Angeboten wird der Kleinwagen ab einem Preis von 13.990 Euro. Daneben steht das Modell fĂŒr Peugeot Kunden als FĂŒnftĂŒrer zur VerfĂŒgung. Diese Variante bietet mit 95 PS angenehmen Fahrspaß.

Peugeot 308 setzt sich bei GTÜ-QualitĂ€tsstudie durch

19. September 2010 Keine Kommentare

Der Peugeot 308 konnte sich im Rahmen der diesjĂ€hrigen GTÜ-QualitĂ€tsstudie durchsetzen. In seiner Klasse konnte er bei den Fahrzeugen mit konventionellem Antrieb den Spitzenplatz belegen. Vor dem Peugeot 308 konnte sich nur ein Kompaktwagen mit Hybridantrieb platzieren. Überzeugen konnte der 308 bei den ein- bis dreijĂ€hrigen Modellen. Auch in anderen Klassen konnte sich der Autobauer behaupten.

So belegte der Peugeot 107 unter den sechs- bis siebenjĂ€hrigen Kleinwagen immerhin Platz zwei. Im Rahmen der diesjĂ€hrigen GTÜ-QualitĂ€tsstudie setzten sich die Experten mit insgesamt 5 Millionen Hauptuntersuchungen auseinander. Gemeinsam mit der Auto Zeitung wurden bei insgesamt 215 gĂ€ngigen Fahrzeugmodellen sowohl die SchwĂ€chen als auch die StĂ€rken ermittelt. Peugeot zeigte sich hinsichtlich der Ergebnisse zufrieden und erklĂ€rte, dass es sich hierbei um das Fazit einer großangelegten QualitĂ€tsoffensive handelt. Der Peugeot 308 benötigte eine Gesamtentwicklungszeit von knapp vier Jahren. Rund 4000 Experten waren an der Entwicklung des Modells beteiligt und achteten bereits zu Beginn auf strenge QualitĂ€tsmaßstĂ€be.

Peugeot gibt AufrĂŒstung bei Sicherheitstechnik bekannt

5. September 2010 Keine Kommentare

Der französische Autobauer Peugeot möchte nach eigenen Angaben die Sicherheitstechnik bei den Kleinwagen 107 und 206+ aufrĂŒsten. Dadurch sollten die Peugeot Kleinwagen nicht nur sicherer, sondern auch sauberer werden. Alle Modelle sind dadurch ab sofort mit dem elektronischen StabilitĂ€tsprogramm ESP ausgestattet. Außerdem erfĂŒllen sie nach Angaben des Autobauers die Abgasnorm Euro5.

Zu den grĂ¶ĂŸten Gewinnen der AufrĂŒstung gehört das FAP-Filtersystem. Durch dieses konnte der Rußpartikelausstoß beim 206+, der mit einem 1,4-Liter-Dieselmotor ausgestattet ist, auf einen Wert reduziert werden, der kaum messbar ist. Die Freude ĂŒber die neue Sicherheitstechnik hat jedoch auch einen Nachteil im Petto. Durch die Verbesserungen Ă€ndern sich immerhin auch die Preise fĂŒr die Kleinwagen von Peugeot. Mit einem Mehraufwand von 40 bis 90 Euro mĂŒssen Kunden aktuell beim Peugeot 107 rechnen. Als 1,1-Liter-Benziner wird er derzeit zum Preis von 9990 Euro angeboten. Wesentlich höher ist der zusĂ€tzliche Kostenaufwand beim 206+, der mit rund 200 Euro zu Buche schlĂ€gt.