Archiv

Archiv für Mai, 2015

308 GT der neue Alltags Sportler in der Kompaktklasse

10. Mai 2015 Keine Kommentare

Peugeot rĂŒstet seinen 308 mit sportlichen AusfĂŒhrungen auf. Die GT-Varianten des 308 zielen damit auf den Golf GTI und GTD, fĂŒhrend in der sportlichen Kompaktklasse. Wie die Wolfsburger Konkurrenz gibt es den Peugeot 308 zukĂŒnftig wahlweise mit einem leistungsstarken Benzinmotor oder einem Diesel. Die eingesetzte Motorkraft bleibt dabei nur minimal hinter dem sportlichen Golf zurĂŒck.

Der Benziner des 308 GT wird ein Turbomotor mit 1,6 Litern Hubraum sein, der seine 205 PS mit einem maximalen Drehmoment von 285 Nm ĂŒber die Frontachse auf die Straße bringt. Zusammen mit dem manuellen Sechsganggetriebe schafft der 308 GT in knapp 7,8 Sekunden die Beschleunigung von 0 auf 100. In Leistung und Beschleunigung liegt der 308 GT leicht hinter dem Golf GTI zurĂŒck, dafĂŒr liegt er mit einem Normverbrauch von 5,6 Litern fast ein Liter unterhalb des Verbrauchs vom Golf GTI.

Noch einmal enger sieht es beim Diesel aus. Der 308 GT in der Diesel-AusfĂŒhrung leistet mit seinem Zwei-Liter-Aggregat 180 PS und ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Damit liegt der sportliche 308 nahe am Golf GTD und ĂŒbertrifft ihn in Sachen Drehmoment sogar. Weitere Angaben zur Leistung stehen noch aus. Sicher ist eine serienmĂ€ĂŸige Sechsgangautomatik. Auch beim Diesel soll der Normverbrauch mit 4,0 Litern unterhalb dessen liegen, was der Golf-Konkurrent verbraucht.

Mit den GT-AusfĂŒhrungen des 308 legt Peugeot auch in Sachen Fahrwerk nach. Eine sportliche Modifizierung des Fahrwerks soll die stĂ€rkere Leistung ins Fahrverhalten transportieren – unterstĂŒtzt von einer direkteren Lenkung sowie einer genauer abgestimmten Gaspedalkennlinie. Dazu gesellen sich grĂ¶ĂŸere Bremsen.

Auch optisch werden die sportlichen 308er leicht zu erkennen sein. An der Front sind große LufteinlĂ€sse am StoßfĂ€nger und LED-Scheinwerfer serienmĂ€ĂŸig zu sehen. Am Heck gibt es einen Diffusor mit zwei integrierten Endrohren. Dazu 18-Zoll-Felgen fĂŒr das Gummi und rote NĂ€hte fĂŒr die Sitze (wahlweise in Nappaleder oder Alcantara-Kunstleder) als weitere optische Schmankerl.

Peugeot hat bislang noch keine Preise fĂŒr seine sportlichen 308er bekannt gegeben. Angesichts des Preises von etwa 25.000 Euro fĂŒr den bisher stĂ€rksten 308 mit 156 PS (Variante als Limousine) und circa 29.000 Euro fĂŒr den Golf GTI dĂŒrfte der Preis fĂŒr die 308 GT irgendwo dazwischen liegen – da ist man mit Gebrauchtwagen auf mobile.de doch schon etwas gĂŒnstiger unterwegs. Die jeweiligen Kombi-Versionen (genannt SW) liegen preislich beim 308 GT noch etwas höher.

Kategorien308 Tags: ,