Archiv

Archiv für Februar, 2011

Peugeot greift mit 508 in der Mittelklasse an

26. Februar 2011 Keine Kommentare

Peugeot will mit dem 508 in der Mittelklasse für frischen Wind sorgen. Damit dieser Schritt auch gelingt, wird der Autobauer das Modell sowohl als Limousine als auch als Kombi anbieten. Peugeot ist mit dem 508 zweifelsohne ein großer Schritt nach vorn gelungen. Doch trotz manch einer technischen Besonderheit ist auch das neue Modell nicht ganz frei von Fehlern. Ab dem 12. März wird der Peugeot 508 im Handel zu finden sein. Er tritt die Nachfolge der beiden recht erfolgslosen Modelle 407 und 607 an.

Der 508 sw ist als Kombi vor allem fĂĽr den deutschen Markt von Bedeutung. Aus diesem Grund haben sich die Franzosen auch fĂĽr eine gute Komfort- und Sicherheitsausstattung entschieden. Der 508 sw 1.6 e-HDi wird ab einem Preis von 26.000 Euro angeboten. Erstmals hat der Autobauer bei diesem Modell einen SelbstzĂĽnder mit einem Start-Stopp-System kombiniert und hat sich damit auf bislang unbekanntes Terrain entschieden. Das Start-Stopp-System arbeitet mit einem reversiblen Starter-Generator.

Peugeot gibt Rekordumsatz im Aftersales bekannt

20. Februar 2011 Keine Kommentare

Der französische Autobauer Peugeot konnte im Aftersales einen neuen Rekordumsatz verbuchen. Wie der Hersteller mitteilte, ist der Umsatz bei Originalteilen und Zubehör 2010 deutlich gestiegen. Die Wachstumsraten sollen sich auf 7,2 Prozent belaufen. Damit erreichten die Franzosen einen Umsatz in Höhe von 193 Millionen Euro. Die eigenen Erwartungen konnte Peugeot jedoch nicht erfüllen. Der Autobauer rechnete im Aftersales selbst mit einem Plus von rund 10 Prozent. Dieses verfehlte der Konzern nur knapp.

Deutlich erhöhen konnte Peugeot seinen Zubehörumsatz mit Blick auf den zugelassenen Neuwagen. Hier erreichte das Unternehmen eine Steigerung von 42 Prozent. Zur positiven Entwicklung hat nach Angaben der Franzosen vor allem die Teileschiene Eurorepar beigetragen. Bei ihr handelt es sich um ein Verschleißteilangebot, das speziell auf ältere Fahrzeuge zugeschnitten wurde. Im Bereich der Mechanik konnte Peugeot um 14 Prozent zulegen. Eine ähnlich positive Entwicklung zeichnete der Karosseriebereich mit 12 Prozent. Auch mit Blick auf das laufende Jahr rechnet der französische Hersteller mit einem deutlichen Plus im zweistelligen Prozentbereich.

Peugeot 308 soll leichter werden

13. Februar 2011 Keine Kommentare

Anlässlich des bevorstehenden Genfer Autosalons setzt der französische Autobauer Peugeot seinen Kompaktwagen 308 auf Diät. Das Modell soll in seiner Neuauflage nicht nur mit effizienteren Motoren daherkommen, sondern soll auch leichter sein. Hierfür soll die gesamte Baureihe insgesamt 45 kg abspecken. Aber auch in Sachen Ausstattung will Peugeot bei dem 308, der im Frühjahr in den Handel rollen soll, Hand anlegen. Demnach soll die neue Variante des beliebten Kompaktwagens nicht nur mit einer Start-Stopp-Automatik ausgestattet sein, sondern soll ihrem Fahrer auch LED-Tagfahrlicht bieten.

Seine Premiere wird der überarbeitete 308 auf dem Genfer Autosalon vom 3. bis 13. März feiern. Des Weiteren wird Peugeot auch in Sachen Design Hand angelegen. Dieses soll nach Angaben des Autobauers aufgefrischt werden. Der Peugeot 308 wird sich nach seiner Verjüngungskurs sowohl als Carbio CC und Kombi SW als auch als Drei- und Fünftürer präsentieren. Mit Blick auf die Preise der einzelnen Varianten hält sich Peugeot jedoch bislang bedeckt.

Kategorien308, CC Tags: , , , ,

Peugeot 607 überzeugt mit Zuverlässigkeit

6. Februar 2011 Keine Kommentare

Obwohl der französische Autobauer Peugeot den 607 im vergangenen Jahr eingestellt hat, punktet das Modell auch weiterhin als komfortable Reiselimousine. Der 607 wurde nicht aufgrund seiner Beliebtheit eingestellt, sondern schlichtweg aus Kostengründen. Trotz allem ist er zuverlässiger als viele andere Modelle. In den vergangenen Jahren fiel der Peugeot 607 dem ADAC kaum auf. Lediglich der Diesel taucht ab und an in der Pannenstatistik des ADAC auf. Der Grund dafür sind in der Regel entladene Batterien.

Mit Blick auf die Benziner möchte sich der ADAC jedoch kein Urteil erlauben, da sie auch weiterhin in Deutschland nur selten zu finden sind. Lob konnte der Autobauer immer wieder für den Dieselpartikel-Filter ernten. Der Peugeot 607 war das erste Modell, bei dem serienmäßig ein solches System zum Einsatz kam. Dieses fischte zuverlässig die Schadstoffteilchen aus den Abgasen. Das Modell wurde 2000 im Handel eingeführt und positionierte sich auf internationaler Ebene als Oberklassewagen. Die Franzosen brachten im Laufe der Zeit insgesamt acht verschiedene Antriebe auf den Markt.

Kategorien607 Tags: , ,